Donnerstag, 21. Mai 2015

Kurz vor dem 16. Geburtstag ...






































Am Dienstag-Abend machte ich mich mit Kamera, Stativ und drei Flaschen Bier auf den Weg zu unserer neuen Fußball-Heimat. Der Sportplatz an der Tarostraße war zu diesem Zeitpunkt fast menschenleer ... lediglich ein einzelner Jogger drehte vereinsamt seine Runden. Abseits dehnten sich zwei Frauen und so brach nach und nach die Nacht darüber herein. Die ersten Lichter gingen an, von Ferne kläffte ein Hund beim abendlichen Gassi-Gehen ... Romantik pur!

Auf jeden weiteren Spieltag dort freut sich Euer "Langer"!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen