Samstag, 17. Oktober 2015

15 Mann und ein Befehl.


Im ersten Samstag-Match der langsam ablaufenden Saison schlug am Ende Routine den Ballbesitz. Die Macher um Rainer, dem Bulgaren und einem bärenstarken Kobra zogen dabei alle Register gegen das Anrennen von Philipp, Imanuel, dem Langen und Konsorten. Respekt!
Mit Spielern aus Äthiopien, Ekuador, Bulgarien und der Türkei gab es endlich wieder reichlich internationales Flair!
Nach über zwei Stunden Spielzeit (mit dem Besuch einer lieben Sponsorin!) gab es dann noch Kuchen für jeden - Kobra hatte Geburtstag. Alles Gute nachträglich dem Tapferen!

Der Lange

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen